Wenn man in SAP seinen Drucker, z.B. aus dem Büro hinterlegt hat, kann es zu Problemen kommen, wenn man von anderen Standorten aus drucken möchte.

Wer ständig wechselnde Standorte hat, sollte in seinem Profil den Windows Standarddrucker hinterlegen.

Wie das geht:

System –> Benutzer Profil –> Eigene Daten

Dort auf die Registerkarte “Default” gehen. Im Bereich “Spool Control” ins Feld “OutpuDevice” fogendes eingeben: “LOCL” (ohne Anführungsstriche).

Anschliessend zum Speichern auf die Diskette klicken oder STRG+S betätigen.

Von nun an wird der in Windows hinterlegte Drucker angesprochen. Wenn man wechselnde Standorte hat, muss man sowieso den lokalen Drucker als Standarddrucker hinterlegen. In diesem Fall, kann man auch gleich aus SAP heraus darauf zugreifen.

Viel Spaß noch auf unseren Seiten.