Der zweite Dienstag im Monat ist seit 2003 Patchday, gemeint ist der Tag, an dem Microsoft seine Software-Aktualisierungen veröffentlicht. Ein Patch ist die Bezeichnung für die Beseitigung einer als kritisch eingestufte Sicherheitslücke in Windows.
Zum heutigen Patchday erhält man neben einem Windows-Update auch ein Office-Update für XP, 2003 und 2007 und die Mac-Versionen 2004 und 2008.
Während es in diesem Monat nur zwei Updates gibt, waren es im April stolze 17, mit denen 64 Sicherheitslücken geschlossen wurden.
Mittels der automatischen Update-Funktion erhält man in den nächsten Tagen beide Updates, die man unbedingt nutzen sollte, wenn man eine der o.g. Versionen im Einsatz hat. Aber auch manuell können die Updates über die Systemsteuerung des Rechners aktiviert werden.