PCNotfallhilfe

Tipps und Hilfe aus der IT-Welt von A wie Android bis Z wie Zuse

Apple Gründer Steve Jobs zurückgetreten

| Keine Kommentare

Der wohl mit größte Visionär technologischer Geräte, tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück und widmet sich nur noch dem Aufsichtsrat.

Steve Jobs gründete 1976 die Firma Apple, aus einer Garage heraus, mit einer zu dieser Zeit revolutionären Erfindung, dem Apple I.
Einem PC (Personal Computer) ohne Gehäuse, Tastatur und Monitor.

Schon ein Jahr später folgte der Apple II und drei weitere Jahre später, hatten seine Firmenanteile einen Marktwert von rund 100 Millionen Euro.

Steve Jobs war schon immer ein Visionär und erkannte das Potential von Technologien, die noch in den Kinderschuhen steckten. Er „stahl“  diese Ideen und brachte Geräte auf den Markt, mit denen der Endverbraucher etwas anfangen konnte, ohne selber programmieren zu müssen.

1998 brachte Apple den iMac raus, nachdem Steve Jobs zwischenzeitlich die Firma verließ (oder notgedrungen gehen musste), dann doch wieder zurückkehrte, weil Apple auf einem absteigenen Ast war.

2001 kam der erste iPod raus („1000 Titel in einer Hosentasche“ )

2004 kehrte Steve Jobs wieder zurück, nachdem er seinen Bauchspeicheldrüsen-Krebs besiegt hatte.

2005 stellte Apple den iPod Shuffle vor.

2007 revolutionierte Apple mit dem iPhone den Handymarkt

2009 musste sich Steve Jobs einer Lebertransplantation unterziehen und zog sich einige Monate zurück.

2010 brachte Apple das iPad auf den Markt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.