-->Excel: SVerweis vs. Verweis Beispiele | PC-Notfallhilfe

PC-Notfallhilfe

Tipps und Tricks aus der IT Welt

Excel: SVerweis vs. Verweis Beispiele

| 1 Kommentar

 

Ich erhielt folgende Frage per Mail (Danke an Hans-Jürgen), mit dem Inhalt, ob es eine andere Funktion in Excel gibt, ausser SVerweis, die einem das letzte Vorkommen einer Suchspalte ausgibt.

Hallo,

eine Frage zu SVERWEIS in Excel:

Ich habe eine Excel-Tabelle:

Spalte A = Datum (aufsteigend sortiert)= Beobachtungsdatum

Spalte B = Vogelnamen, die sich mehrere Male wiederholen (können), also z. B.

1.1.2000 Kohlmeise

2.1.2000 Blaumeise

3.1.2000 Spatz

5.3.2001 Amsel

9.6.2007 Blaumeise

4.5.2008 Amsel

5.5.2008 Kohlmeise

7.6.2009 Kohlmeise

9.6.2011 Amsel

usw.

Wenn ich wissen will, wann ich welche Vogelart zum 1. Mal gesehen habe, dann funktioniert

das mit SVERWEIS. Soweit o.k.

Wenn ich jetzt aber auch wissen will, wann habe ich die Kohlmeise zum letzten Mal gesehen,

geht das natürlich mit einer Pivottabelle. Aber gibt es eine mit SVERWEIS vergleichbare

Formel, die die letzte Übereinstimmung sucht bzw. eben von unten zum Suchen anfängt?

Oder einen anderen Trick?

Wäre für eine kurze Antwort dankbar.

Viele Grüße

Hans-Jürgen

Wer meinen Artikel Excel: Beispiel für SVerweis mit 2 Tabellen aufmerksam gelesen hat, sollte festgestellt haben, dass man mit der Excelfunktion SVerweis sehr gute Ergebnisse erzielen kann, wenn es darum geht, genau das erste Vorkommen eines Suchbegriffes in einer Matrix / Tabelle zu finden.

Hans-Jürgen hat hier ein gutes Beispiel, für eine Anwendung, bei der es ihm wichtig ist, das letzte Vorkommen eines Suchbegriffes (wenn es denn mehrere geben würde) zu finden.

Die Antwort lautet: Verweis-Funktion

Die Verweisfunktion gibt es in zweifacher Ausfertigung:

1. VERWEIS(Suchkriterium;Matrix)

2. VERWEIS(Suchkriterium;Suchvektor;Ergebnisvektor)

Wir verwenden in H.J. seinem Beispiel die 2. Funktion, weil wir das Suchkriterium in einem Suchvektor (Zeile oder Spalte) suchen und das Ergebnis eines anderen Vektors (Zeile oder Spalte) ausgeben wollen.

Guckt ihr hier:

Verweis Funktion

Verweis Funktion


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Spalte „F“ habe ich die Formeln sichtbar gemacht, die in Spalte „E“ hinterlegt sind.

Das Suchkriterium steht in Spalte „D“. Die Formel arbeit folgendermaßen. Sie nimmt sich das Suchkriterium und sucht nach dem höchsten Wert in der Suchspalte (Suchvektor). Wenn es den gefunden hat, gibt es den Wert aus der Ergebnisspalte (Ergebnisvektor) aus.

Im oben gezeigten Beispiel habe ich zwei Bereiche mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Im ersten Bereich (Zeile 1 -9) ist die Suchspalte „B“ (hier suche ich nach den Vogelnamen) und muss deshalb aufsteigend sortiert sein.
Im zweiten Bereich (Zeile 11 – 19) ist die Suchspalte „A“ (hier suche ich nach Datum) und muss deshalb aufsteigend sortiert werden.

Wie ihr seht, habe ich in „D1“ nach „Kohlmeise“ gesucht. Hier wurde dieses Suchwort als letztes Vorkommen in Zelle „B8“ gefunden. Aus meiner Ergebnisspalte „“A1:A9“ wurde dann der „07.06.2009“ ausgegeben.

In „D11“ habe ich direkt nach dem 07.06.2009 gesucht und es wurde mir die „Kohlmeise“ aus Spalte „B“ ausgegeben. Bei der Eingabe 06.06.2009 wurde das nächst kleinere Datum gefunden (05.05.2008) und hier dann Kohlmeise1 ausgegeben.

Letztendlich muss hier jeder selber ein bisschen herumexperimentieren, denn es gibt keinen „Schalter“, der auf ein genaues Ergebnis hin untersucht, wie 0 und 1 beim SVerweis.

Ich hoffe damit ein bisschen geholfen zu haben, wer hier noch mehr Unterstützung benötigt, meldet sich einfach.

LG

John Doe

Ein Kommentar

  1. Hey! Vielen Dank! Genau das hätte ich gesucht.

    Gruß
    Hans-Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Related Posts