PCNotfallhilfe

Eine weitere WordPress-Website

Happy Bird ersetzt Flappy Bird?

| Keine Kommentare

Neustart von Happy Bird?

Quasi von jetzt auf gleich entschied sich der Vietnamese Dong Nguyen am 9. Februar 2014 sein Spiel „Flappy Bird“ aus den Stores zu nehmen.
Sein einfaches Leben sei kaputt, war eine Begründungen dafür (er soll im Spitzenwert 35.000 Euro täglich durch Werbung eingenommen haben) und das Suchtpotential des Spiels sei zu hoch. Zuvor hatte er wohl Nachrichten von Eltern und Usern bekommen, die davon berichtet hatten, wie sehr das Spiel ihr Leben negativ beeinflusst hatte.

50 Millionen Downloads waren bis dahin vorgenommen worden, ähnliche Spiele wurden auf den Markt gebracht. Spekulationen über eventuelle Gründe für den Ausstieg machten die Runde. Wer „Flappy Birds“ auf seinem Smartphone installiert hatte, kann es nach wie vor spielen und natürlich generiert der Erfinder auch Werbeeinnahmen daraus.

Nun hört es sich fast so an, als könnte sich der 29jährige Nguyen um entscheiden und es scheint nicht mehr ausgeschlossen zu sein, dass er  „Flappy Bird“ wieder auf den Markt bringt.  Dem US-Magazin „Rolling Stone“ gegenüber äußerte er jedenfalls dementsprechende Überlegungen, wenngleich er einschränkte, dass er nach seiner Entscheidung, das Spiel nicht mehr anzubieten, Erleichterung gefühlt habe. (Seine Eltern hatten übrigens erst aus der Presse von seinem großen Erfolg erfahren).

Eine Änderung soll die Neuversion allerdings erfahren. Sie wird den Hinweis tragen „Bitte mach häufig eine Pause!

Und wieder darf spekuliert werden. Handelt es sich um eine Marketingstrategie oder ist der junge Mann einfach ein wenig unbedarft und naiv?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.