Wer sich wundert, dass seine USB 2.0 Festplatte eine schlechte Performance aufweist, der hat wahrscheinlich den Schreib-Cache deaktiviert. In diesem Fall schreibt die Festplatte die Daten direkt, ohne den schnelleren Zwischenspeicher zu nutzen. Ob ihre Festplatte den Schreib-Cach deaktiviert hat und wie sie ihn aktivieren zeigen wir hier:

Den Hardwaremanager öffnen (WIN+PAUSE und dann auf Hardware und/oder auf Gerätemanager (WinXP).) Auf das +Zeichen vor “Laufwerke” und dann einen Doppelklick auf das USB Gerät. Auf die Registerkarte “Richtlinien” klicken und unter Win 7 „Schreibcache auf dem Datenträger aktivieren“, unter XP heißt die Option „Für Leistung optimieren“.

Es kann sein, dass diese Einstellung erst nach einem Neustart wirksam wird.
Vorsicht !!

Wer diese Option aktiviert hat, hat zwar ersteinmal eine schnellere Festplatte aber durch die Zwischenschaltung eines Schreib-Caches, kann es Probleme geben, wenn man die USB Verbindung abrupt beendet. Mit aktiviertem Schreib-Cache sollte man USB Geräte immer über das Symbol „Hardware sicher entfernen“ im Systray abmelden. Dadurch werden Daten, die sich noch im Cache-Speicher befinden, auf die Festplatte übertragen.

Aktuelle Software, hier –> USB FestplattenAMAZON