-->Excel: Beispiel für SVerweis mit 2 Tabellen | PC-Notfallhilfe

PC-Notfallhilfe

Tipps und Tricks aus der IT Welt

Excel: Beispiel für SVerweis mit 2 Tabellen

| 111 Kommentare

Wer mit Microsoft Excel zu tun hat, kommt an der Funktion SVerweis nicht herum.
Mit der Funktion SVerweis kann man ein Suchwort aus Tabelle 1 in Tabelle 2 finden und sich Werte aus der Zeile des gefundenen Suchwortes der Tabelle 2 ausgeben lassen.

Beispiel:

In Tabelle 1 sind Namen und Adressdaten und uns fehlen nur noch die eMailadresse, die in Tabelle 2 gespeichert sind. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Tabellen in einer Exceldatei in einem Tabellenblatt oder in einer Exceldatei in zwei Tabellenblätter oder in zwei unterschiedlichen Exceldateien vorhanden sind. Bei diesem Beispiel habe ich eine Exceldatei mit zwei verschiedenen Tabellenblättern.

Excel SVerweis Beispiel

Jetzt soll es darum gehen, in Spalte „F“ der Tabelle 1, genau die Mailadressen aus Spalte „B“ der Tabelle 2 zu bekommen, bei denen der Name beider Tabellen übereinstimmt.

Die SVerweis Formel kommt immer in die Tabelle, wo das Ergebnis erscheinen soll. Wir rufen also in der Zelle F3 der Tabelle 1 die SVerweis Formel auf, indem wir auf das „fx“ neben der Bearbeitungszeile klicken.

Excel SVerweis Beispiel

Dann wählen wir bei „Kategorie auswählen“ „Alles“ aus, klicken einmal in den unteren Bereich „Funktion auswählen“ rein. Dann ganz kurz hintereinander die Buchstaben „S“ + „V“ eingeben und schon landen wir bei unserer Funktion. Wenn wir SVerweis schon vorher einmal benutzt hätten, hätte Excel uns diese Funktion schon bei „Zuletzt verwendet“ angeboten. Zum Schluss nur noch auf „OK“ klicken.

Jetzt öffnet sich ein weiteres Fenster, der Formelassistent, der die einzelnen Argumente (so nennen sich die einzelnen Bestandteile einer Funktion) aufnimmt.

Wir klicken ins Feld „Suchkriterium“ und anschliessend in die Tabelle 1 in die Zelle „A3“. Die Zelladresse „A3“ wird dann übernommen. Wir haben jetzt unser Suchwort bestimmt, mit dem Excel dann in der Tabelle suchen soll.

Damit Excel weiss, von wo bis wo es suchen soll, müssen wir ihm in unter „Matrix“ den Bereich angeben. Dazu klicken wir erst einmal in den Formelassistent in das Feld Matrix. Dann anschliessend in die Tabelle 2 und markieren mit gedrückter linken Maustaste den Bereich „A3“ bis „B11“. Nicht erschrecken, wenn sich das Fenster des Formelassistenten verkleinert, es dient nur der Übersicht, sobald wir die Maustaste wieder loslassen, ist er wieder da.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Jetzt fehlt Excel nur noch die Angabe, aus der wie vielten Spalte er den Wert zurückgeben soll, der dem Suchwort entspricht. Hier tragen wir eine 2 ein, weil die Mailadressen in der zweiten Spalte vom Beginn des Matrixbereiches stehen.

Jetzt fehlt nur noch ein Eintrag aber der ist sehr wichtig. Man kann mit der Funktion SVerweis nicht nur genaue Übereinstimmungen erzielen, sondern auch mit Näherungswerten arbeiten. Dazu mehr an anderer Stelle. Wir müssen hier Excel mitteilen, dass wir an einer genauen Übereinstimmung zwischen dem Suchwort und der ersten Spalte in der Matrixtabelle (Tabelle 2) interessiert sind, also müssen wir unter „Bereich_Verweis“ eine 0 (Null) eingeben.

Am Ende des Formelassistenten, kann man das Formelergebnis schon ablesen. Wenn wir alles richtig gemacht haben, sollte dort etwas stehen.

In der Bearbeitungsleiste sieht man auch den Aufbau der SVerweis Formel.

 

=SVERWEIS(A3;Tabelle2!A3:B11;2;0)

 

 

Excel SVerweis Beispiel

Nach klicken auf „OK“, wird der gefundene Wert in die Tabelle 1 übernommen.

 

Wer sich an dieser Stelle mit der Formel vertan hat und den Formelassistenten erneut benötigt, muss einfach nur auf das „fx“ klicken aber nur dann, wenn die Zelle mit der Formel aktiv, d.h. angeklickt ist. Wer mehrere Formeln ineinander verschachtelt hat, muss dann noch vorher in der Bearbeitungsleiste auf den jeweilige Formelnamen klicken, damit der Formelassistent weiss, welche Formel gemeint ist.

Zurück zu unserem SVerweis. Excel benötigt für diesen SVerweis ein paar Voraussetzungen für den Aufbau des Matrixbereiches, also für den Bereich, in dem die Werte gefunden werden sollen.

 

  • Die erste Spalte des Matrixbereiches, muss die Spalte sein, in dem Excel nach der Übereinstimmung des Suchwortes suchen soll
  • Die Spalte, in der der Wert steckt, der ausgegeben werden soll, muss rechts von der „Suchwortspalte“ liegen

 

Die Grundfunktion des SVerweis ist: Excel sucht senkrecht in einer Spalte nach Übereinstimmung und gibt nur Werte aus Spalten aus, die rechts von der Suchspalte liegen. Daher heisst es auch SVerweis, also Senkrechtverweis. Es gibt auch eine Formel, die WVerweis heisst. Hier sucht Excel waagerecht in einer Zeile und gibt Werte aus, die unter dieser Zeile liegen. Daher auch WVerweis, weil waagerecht gesucht wird. Viele Leute nennen den SVerweis auch Spaltenverweis, was von der Sache her richtig ist, jedoch das „S“ beim SVerweis bedeutet senkrecht.

[affilinet_performance_ad size=250×250]

Wieder zurück zu unserem SVerweis.

Wie bekomme ich jetzt die anderen Zellen auch mit der SVerweis Formel bestückt, ohne diese erneut eingeben zu müssen (was aber einen guten Lerneffekt haben würde). Wir kopieren die Zelle „F3“ aus Tabelle 1 und fügen die von „F4“ bis „F6“ wieder ein. Dabei muss man unbedingt aufpassen, wenn man Formeln, die Bereiche in sich bergen, innerhalb einer Exceldatei kopiert. Wir haben in „F3“ folgendes zu stehen:

=SVERWEIS(A3;Tabelle2!A3:B11;2;0)

Das herunterkopieren der Formeln hat hier die Auswirkung, dass Excel auch den Matrixbereich anpasst und somit folgendes in der nächsten Zelle stehen würde:

=SVERWEIS(A4;Tabelle2!A4:B12;2;0)

Ihr seht, Excel hat zwar richtigerweise das Suchwort aus der Zelle „A4“ übernommen, sucht aber in einem anderen Matrixbereich, als wir das ursprünglich vorgegeben hatten. Jetzt von A4 bis B12. Wenn sich das Suchwort aus „A4“ der Tabelle 1 in der Zelle „A3“ der Tabelle 2 befunden hätte, hätte Excel es mit der kopierten Formel nicht gefunden. Excel weiss an dieser Stelle nicht, ob er den Bereich fixieren muss oder nicht. Das müssen wir Excel vorgeben, bevor wir Formeln kopieren, die Bereiche in sich bergen.

Dazu löschen wir wieder die Formeln aus den Zellen, ausser aus Zelle „F3“. Nun klicken wir in den ersten Teil des Matrixbereiches (Tabelle2!A3) in der Bearbeitungsleiste (dort sollte nun der Cursor sein) und klicken einmal auf die Funktionstaste „F4“ unserer Tastatur und klicken sofort in den zweiten Bereich des Matrixbereiches (B11) und erneut auf die Funktionstaste „F4“. Die Formel sieht dann folgendermaßen aus:

=SVERWEIS(A3;Tabelle2!$A$3:$B$11;2;0)

Wenn wir diese Formel runterkopieren, weiss Excel, dass der Matrixbereich fixiert ist und dieser erscheint dann auch in allen anderen Formeln.

Eine Sache möchte ich noch erwähnen.

Die SVerweis Formel findet die ERSTE Übereinstimmung und gibt dann den entsprechenden Wert aus dem Matrixbereich zurück. Sollte es noch weitere Übereinstimmungen in der Tabelle 2 geben, so werden diese ignoriert, weil Excel die Suche nach dem ersten Treffer einstellt.

Daher wird auch die Mailadresse der ersten Marion ausgegeben und die der zweiten (in Zeile 11) ignoriert.

Anregungen, Kommentare und Kritik, gerne über die Kommentarfunktion. Wer Probleme mit seiner SVerweis Formel hat, kann gerne einen Kommentar schreiben und sein Problem formulieren. Wir finden eine Lösung 🙂

[affilinet_performance_ad size=300×250]

111 Kommentare

  1. Hallo John Doe,

    könnte ich das Ganze auch so gestalten, dass wenn ich eine zweite Tabelle mit Mailadresse hätte er zuerst Tabelle A prüft und wenn er dann kein Ergebnis findet in Tabelle B schaut ob da eines ist? Wenn er in Tabelle A fündig geworden ist, soll er dies als Ergebnis eintragen und wenn nicht dann halt in Tabelle B schauen. In Tabelle B würde dann z. B. für jeden ein Ergebnis gefunden werden.

    Bei mir ginge es halt um Sonderpreise oder Listenpreise, wenn keine Sonderpreise vorhanden.

    Wäre cool wenn du da eine Lösung hättest. DANKE!!!

  2. Problem ist gelöst! Trotzdem Danke!

    Lösung: =wenn(istnv(SVERWEIS_1);SVERWEIS_2;Sverweis_1)

    • Hallo,

      das habt ihr Klasse selber gelöst, so machen wir das auch immer. So kann man auch die nervigen #NV abstellen, indem man anstelle SVERWEIS_2 eine „0“ oder einen Text einträgt, der dann ausgegeben wird.

      LG
      John Doe

  3. Hallo,

    oben hattest Du geschrieben:
    „die SVerweis Formel findet die ERSTE Übereinstimmung und gibt dann den entsprechenden Wert aus dem Matrixbereich zurück. Sollte es noch weitere Übereinstimmungen in der Tabelle 2 geben, so werden diese ignoriert, weil Excel die Suche nach dem ersten Treffer einstellt.

    Daher wird auch die Mailadresse der ersten Marion ausgegeben und die der zweiten (in Zeile 11) ignoriert.“

    Wie würde ich denn an die Werte der zweiten, dritten, usw. Übereinstimmung gelangen?

    Gruß

    Markus

    • Hallo Markus,

      ich habe das Beispiel mit zwei „gleichen“ Marions aber verschiedenen Mailadressen absichtlich gewählt, um aufzuzeigen, das Excel mit dem SVerweis genauso reagiert.
      Es macht eigentlich keinen Sinn, einen SVerweis bei einer Tabelle anzuwenden, wo die Einträge nicht konsistent sind.
      Normalerweise achtet man darauf, dass die Tabelle, in der ich suche einen eindeutigen Eintrag hat. In diesem Fall müsste ich die Tabelle 2, wo nur der Vorname und die Mailadresse vorhanden sind, entsprechend anpassen, also eine Marion1 und eine Marion2 bilden, die natürlich in Tabelle 1 genauso umbenannt werden müsste, damit man mit dem Suchwort „Marion1“ auch nur die eine findet in Tabelle 2.
      Hoffe ich konnte mich klar ausdrücken, ansonsten schreibe doch kurz auf, was du für ein Beispiel oder Problem hast.

      LG
      John Doe

      • Hallo John Doe,

        mein Problem ist folgendes: Ich habe eine Liste mit verschiedenen Namen A, B, C, … Eine zweite Tabelle beinhaltet diese Namen, zu denen zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Werte zugeordnet sind. Jetzt wollte ich z.B. die ersten drei dieser Werte mir anzeigen lassen.
        Als Beispiel kann man z.B. Aktienwerte, etc. nehmen.

        LG

        Markus

        • Hallo Markus,

          grundsätzlich gilt beim SVerweis die Regel, dass nach dem ersten Finden, die Funktion aussteigt und keine weiteren Ergebnisse angezeigt werden (wo auch).
          Wenn du in deiner ersten Tabelle Namen hast, z.B. die WKN Nummern verschiedener Aktien und du in deiner zweiten Tabelle, diese WKN Nummern und zusätzlich die Monate oder Tage (Datum), mit den jeweiligen Kursen hast, dann versuche doch, in deiner ersten Tabelle auch die Spalte Datum zu haben und bilde einen eindeutigen Schlüssel (das „verketten“ von Werten, hier Zellen).
          Den Schlüssel bildest du in deiner ersten Tabelle, indem du in Spalte „C“ (wenn in Spalte „A“ z.B. die WKN und in Spalte „B“ das Datum steht) in Zelle C2 folgendes eingibst:
          =A2&B2
          Als Ergebnis würde dann in C2 z.B. stehen: A1C8111.1.2011 (Das Ergebnis aus WKN A1C811 und dem Datum 1.1.2011) Blödes Beispiel oder 🙂
          A1C8111.1.2011 ist jetzt dein neues Suchkriterium für deinen SVerweis. In deiner zweiten Tabelle musst du ebenfalls diesen Schlüssel aus WKN und Datum bilden, damit der SVerweis die Werte findet (natürlich ganz weit links einbauen, weil der SVerweis nur nach rechts durchsucht ;-).

          Schreibe mir, wenn irgendwas noch unklar ist.
          LG
          John Doe

          • Hallo John Doe

            Könntest Du mir mit einer Formel helfen. Ich möchte den Kurs aus Tabelle B (bendepotaktiv)Spalte I in Spalte G der Tabelle A (depotaktiv) kopieren, sofern die Isin nummer von Tabelle B mit der Isinnummer der Tabelle A übereinstimmen. Beispiel

            Spalte A Spalte G
            depotaktiv (A) isin kurs
            AU000000BHP4 46.05 empfangen

            bendepotaktiv (B) Spalte D Spalte I
            isin Kurs
            AU000000BHP4 46.05 senden
            diese Aktion für alle Werte in Tabelle A.

            Kannst Du mir helfen und das Resultat auf mein emaillkonto mitteilen.
            Danke Hans

          • Hallo Hans,

            sehe bei deinen Spalten nicht ganz durch:

            Kannst du bitte kurz notieren, was wo drin ist?
            Tabelle A
            Spalte A | …….| Spalte G

            Tabelle B
            Spalte A | ….| Spalte D |….| Spalte I

            LG John Doe

          • Hallo John Doe, ich komme hier, weil ich bei Deiner Antwort keinen Button gefunden habe.
            Also ich habe 2 exceldateien,
            depotaktiv wkn spalte a, kurs spalte g
            bendepotaktiv2 wkn spalte d, kurs spalte I

            Ich habe foldende Formel eingegeben in g15
            Suchbegriff a15. Matrix „bendepotaktiv2!a$2:i$100
            spalte 9
            falsch

            Aber ich habe ein NV erhalten, dh er hat den Begriff nicht gefunden. Wo liegt der Fehler?

            Du kannst mir auch Deine emailadresse angeben, dann sende ich Dir die beiden Dateien.

            Danke Gruss Hans

          • Hallo Hans,

            anbei deine beiden Dateien. Nicht aus der Mail heraus öffnen. Speicher sie bitte zusammen im gleichen Ordner ab und öffne dann beide.
            Ich habe in deine depotaktiv Werte aus bendepoaktiv2 per Sverweis übertragen. Dazu habe ich die Zeile 24 kopiert und in Zeile 25 eingefügt, damit du die vergleichen kannst. In die Zelle G25 habe die SVerweis Formel.
            Funktioniert soweit gut. Wo liegt das Problem?

            LG John Doe

  4. Hallo John Doe,
    habe ein kleise Problem und hoffe Du kannst mir helfen, wäre sehr nett.
    73075262 002500 15016723 ZYL-ROLLENLAGERSATZ SL182968 C3.2S BR
    73075262 002600 15016724 ZYLINDERROLLENLAGER SL18 1840 C3 BR
    73075262 002700 15016725 ZYLINDERROLLENLAGER SL18 2936 C3 BR
    73075262 002800 15016726 ZYLINDERROLLENLAGER SL18 5044 C3 BR
    73075262 002900 15016726 ZYLINDERROLLENLAGER SL18 5044 C3 BR
    73075262 003000 15016729 AXIALZYLINDER-ROLLENLAGER 89324 M
    73075262 003300 15016725 ZYLINDERROLLENLAGER SL18 2936 C3 BR
    73083050 000100 20407128 METALASTIK-BUCHSE
    73084423 000100 20612680 S-GEHAEUSE, GESCHLOSSEN WPR 58
    73084423 000200 20612682 S-GEHAEUSE, GESCHLOSSEN WPR 58
    73084423 000300 20612686 S-GEHAEUSE, GESCHLOSSEN WPR 58
    73085951 000100 10041321 WECHSELVENTIL
    73085951 000200 15016300 RUECKSCHLAGVENTIL
    73085951 000300 15018687 TEMPERATURFUEHLER MTS 2000 F.SCHMELZE
    73085951 000400 20402836 KUPPLUNGSHUELSE
    73085951 000500 20000387 GETEILTER KEGELRING
    73085951 000600 20007171 GEWINDERING LINKS M210X4
    Ich möchte per sverweis auf einenm anderen Tabellenblatt einen Auftrag ausgeben mit den dazugehörigen Positionen.
    Leider bekomme ich immer nur eine Pos. angezeigt, ich hoffe Sie haben dafüe auch eine Lösung
    Gruß
    Vitze

    • Hallo Vitze,

      ich gehe davon aus, dass die ersten 8 Ziffern die Artikelnummer ist und die weiteren 6 Ziffern die Positionsnummer

      Der SVerweis ist so konzipiert, dass er nach Auffinden des ersten Wertes seine Suche einstellt, daher nur ein Ergebnis, pro Artikelnummer.

      Aber du kannst den SVerweis trotzdem nehmen, wenn du ihm als Suchkriterium einen eindeutigen Schlüssel gibst, indem du z.B. die Artikelnummer und die Positionsnummer miteinander verknüpfst.

      Füge eine neue Spalte ein, am Besten gleich ganz vorne, als Spalte A

      Dann hast du folgendes:

      Spalte A: Schlüssel (aus B&C)
      Spalte B: Artikelnummer
      Spalte C: Positionsnummer

      Nun bildest du in Spalte A den Schlüssel aus Artikelnummer & Positionsnummer
      Beispiel:

      Spalte A | Spalte B | Spalte C
      =B2&C2 | 73075262| 002500

      In Spalte A (in z.B. A2) steht dann 73075262002500
      Das ist dein neues Suchkriterium für deine andere Tabelle.
      Dort muss dann natürlich auch dieser Schlüssel gebildet werden. Somit gibt es dann in jeder Zeile einen eindeutigen Schlüssel, mit Hilfe dessen der SVerweis dann jedes Ergebnis genau ausgibt.

      Solltest du mich nicht ganz verstanden haben, schicke doch einfach deine Tabellen an sverweis@pcnotfallhilfe.de
      Dann schaue ich mir das mal an.

      LG
      John Doe

  5. Hallo John,
    vielen Dank für Deine Amntwort, habe Dir eine externe Mail zukommen lassen.
    Gruß
    Vitze

    • Hallo Vitze,

      guck dir mal die Tabelle2 an.

      Dort habe ich dir die ersten 4 mit dem SVerweis „verdrahtet“. Du brauchst nur die Spaltenzahl um eine weiter führen, also aus:
      =IF(ISERROR(VLOOKUP(A3;Tabelle1!$A$3:$AE$3555;2;0));““;VLOOKUP(A3;Tabelle1!$A$3:$AE$3555;2;0))
      in B2 wird
      =IF(ISERROR(VLOOKUP(A3;Tabelle1!$A$3:$AE$3555;3;0));““;VLOOKUP(A3;Tabelle1!$A$3:$AE$3555;3;0))
      in C2

      usw.

      Die Abfrage IF(ISERROR( habe ich drin, damit es nicht das nervige #NV gib.

      Ich hoffe, du kommst damit klar.
      John Doe

  6. Hallo,

    ich hoffe ich darf hier mal mein anliegen schreiben 🙂 habe diese mail auf pcnotfallhilfe.de gesehen und dort ging es um mein problem … nur bekomme ich keine lösung 🙁

    ich will aus zwei verschiedenen exceltabellen (gleicher aufbau) daten übertragen. aus datenschutzgründen kann ich leider die tabellen nicht senden.

    ich beschreibe mal den (wichtigen) aufbau:

    spalten:

    a: beabeitungsvermerk
    i: vertragsnummer

    name tabelle 1: Offene Auflagen Finanzierung Antrag Finanz 2012-11 (zeilen: 286 – 1 spaltenname)
    name tabelle 2: Offene Auflagen Finanzierung Antrag Finanz 2012-12 (zeilen: 256 – 1 spaltenname)

    ich möchte, dass sverweis die vertragsnummern von tabelle 2 spalte i mit den vertragsnummern von tabelle 1 spalte i abgleicht und bei übereinstimmung den bearbeitungsvermerk von tabelle 1 spalte a ind tabelle 2 spalte a kopiert.
    ich bekomme es einfach nicht hin 🙁 bspw. bekomme ich dieses funktionsargument, wenn ich als matrix spalte i tabelle 1 markiere: ‚[Offene Auflagen Finanzierung Antrag Finanz 2012-11.xls]Antrag Finanz 2012-11‘!$I$2

    um himmelswillen, ich bin am verzweifeln … wie muss die formel denn aussehen? wo ist mein fehler?

    vielen dank schonmal.

    Tom

    • Hallo Tom,

      entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde.
      Ich weiss wo dein Problem liegt.

      Der SVerweis nimmt sich den Eintrag aus Tabelle1 aus Spalte i in Zeile 2 (das ist das Suchwort) und geht damit in die Tabelle2 und sucht in der Spalt i nach diesem
      Suchwort. Soweit OK.
      Wenn er dann das Suchwort (die Vertragsnummer) übereinstimmend in Tabelle2 gefunden hat, dann kann der SVerweis nur Daten zurückgeben, die RECHTS von Spalte i stehen.
      Da aber die Bearbeitungsbemerke in Spalte A stehen, geht das nicht mit SVerweis.

      Zwei Möglichkeiten:

      1.
      Die Tabellenstruktur ändern, d.h., grundsätzlich die Spalte i links von Spalte A führen. Dazu die Spalte i markieren, kopieren. Dann die Spalte A Markieren und mit der rechten Maustatste den Menüpunkt „kopierte Spalten (oder Zellen) einfügen. Danach den SVerweis noch einmal probieren.

      2.
      Eine andere Formel benutzen. Mit Index und Vergleich geht das auch.
      Die Formel müsste dann so aussehen:
      =INDEX(‚[Offene Auflagen Finanzierung Antrag Finanz 2012-11.xls]Antrag Finanz 2012-11′!$A:$A;VERGLEICH(I2;'[Offene Auflagen Finanzierung Antrag Finanz 2012-11.xls]Antrag Finanz 2012-11′!$I:$I;0))

      Die Werte hinter INDEX ist die Ausgabespalte.
      Ab Vergleich kommt als erstes das Suchwort aus i2, das dann in der Tabelle „Antrag Finanz 2012-11‘!$I$2:$I$286“ gefunden werden soll. Zum Schluß muss noch der Parameter „0“ gesetzt werden, damit eine genaue Übereinstimmung angestoßen wird.

      Die Index/Vergleich Formel ist ein bisschen komplizierter.

      Viel Erfolg und wenn es klappt eventuell auch positives Feedback?

      LG John Doe.

      • Hallo Tom,

        anbei die beiden Dateien.
        Ich habe dir die Index/Vergleich Formel eingegeben.
        ich denke es ist immer problematisch, wenn man die eigene Tabellenstruktur anpassen muss.
        Dann müssen eben die richtigen Formeln her . :-)))

        Nochmal zum Verständnis:

        =Index(die Spalte aus der das Ergebnis genommen wird;Vergleich(das Suchwort;die Spalte in der das Suchwort gefunden werden soll;0))

        LG John Doe

  7. Uff, Hausarbeit gerettet 🙂
    Aber persönlich finde ich die Funktion einfach umständlich bzw. verwirrend benannt; wenn man schon mal bissl was mit VBA gemacht hat, ist der SVerweis und die Dokumentation einfach „umständlich formuliert“ innerhalb von Excel :-/
    Grüße

    • Hi Lelala,

      kommt immer auf den Betrachtungspunkt an. Wenn man SVerweis als „senkrecht Verweis“ oder „Spalten Verweis“ übersetzt und immer davon ausgeht, dass Excel das erste Vorkommen nimmt, alle weiteren ignoriert und beim Treffer die Anzahl der angegebenen Spalten nach rechts geht, um den Wert zurückzugeben……….
      Kann man das ganz kurz erklären 🙂
      Was hat das mit den Hausaufgaben auf sich. Hattest du als Aufgabe etwas über den Sverweis zu schreiben oder den sogar anzuwenden?

      LG John Doe

  8. Hallo John

    Deine Formel funktioniert ausgezeichnet mit den Dateien, die Du mir zurückgeschickt hast. Ich habe die in einem Ordner Jon Doe in Dokumente abgelegt. Dort geht das. Aber ich habe die Exceldateien auch im Ordner Depots auf dem Desktop. Auch wenn ich den Pfad eingebe funktioniert das nicht. Kann es daran liegen, dass die Dateien unter dem gleichen Namen in zwei verschiedenen Ordnern abgelegt sind. Wie soll ich vorgehen (kopieren oder so) oder kannst Du mir die Formel für depotaktiv und bendepotaktiv2 im Ordner depots mitteilen.
    Sorry für die Frage. Gruss Hans

    • Hallo Hans,

      da gibt es eine Möglichkeit.
      Öffne beide Dateien aus dem Ordner „John Doe“.
      Dann speicherst du die Datei, wo die SVerweis Formel NICHT enthalten ist (bendepotaktiv2.xls) unter dem anderen Ordner (da wo sie hin soll).
      Jetzt schliesst du die bendepotaktiv2.xls. Die depotaktiv.xls Datei auch und wenn du gefragt wirst ob du die Datei depotaktiv.xls speichern willst, musst du auf JA klicken.
      Jetzt hat die Sverweis-Formel den kompletten Pfad zur bendepotaktiv2.xls und du kannst die depotaktiv.xls verschieben wohin du willst.

      LG John Doe

      • Hallo John

        Auch das funktioniert prima. Da ich den Ordner John Doe nicht mehr benötige, möchte ich ihn löschen. Der Pfad unter desktop\depots\depotaktiv bezieht sich aber auf den Pfad John Doe. Wenn ich die Dateien in John Doe lösche, könnte ich mir vorstellen, dass die Formeln im neuen Depotaktiv nicht mehr funktionieren, weil ein Pfad angegeben wird, der nicht mehr existiert. Wie kann ich die Formel ändern, sodass sie sich auf bendepot2 im Ordner Depots bezieht?
        Sorry für die lästigen Fragen, Du hast mir aber immer geholfen.

        Gruss Hans

        • Hallo Hans,

          Voraussetzung, beide Dateien sind geöffnet !!!!!!
          Wenn du die Datei in der der SVerweis NICHT drin steht, in einen anderen Ordner abspeichert, dann ändert sich doch der Pfad in der Datei, wo der SVerweis drin ist entsprechend.
          Beide Dateien schliessen (wenn Frage nach speichern kommt, mit Ja beantworten)
          Anschliessend kannst du die Datei, wo der SVerweis drin ist, ist einen anderen Order verschieben. Somit müssten beide Dateien ausserhalb des Ordners „John Doe“ liegen.
          Öffne beide Dateien, aus den „richtigen“ Ordnern heraus überprüfe das Ergebnis.
          Danach kannst du den Ordner John Doe löschen.

          LG John Doe

          • Hallo John
            Ich getraue mich fast nicht mehr Dich um Rat zu bitten.
            Vielleicht ein letztes

            Wenn ich den Kurswert in bendepotaktiv2 ändere, wird es in depotaktiv nicht übernommen. Ich musste die Formel wieder einfügen und dann geht es wieder. Wenn ich also ein xls von der Bank mit neuen Kursen überschreibe geht das nicht. Was mache ich falsch?

            Wenn ich zwei gleiche Aktien in depotaktiv habe, wird bei der zweiten Aktie der Wert NV ausgegeben. Wie kann ich das verhindern.

            Ich hoffe ich Dich dann nicht mehr bemühen muss.
            Danke Hans

          • Hallo Hans,

            kein Problem. Solange ich Zeit habe geht das i.O.

            Die SVerweis Formel musst du immer in der depoaktiv stehen lassen. Jede Kursänderung in der bendepoaktiv2 muss dann in der depoaktiv sichtbar werden.
            Welche „xls von der Bank“ bekommst du denn neu? Die bendepotaktiv2 oder die depotaktiv?

            Zwei gleiche Aktien:
            Wenn die zweite Aktie genau die gleiche Bezeichnung hat (der Abgleich mit der Spalte „Valor“ aus der bedepoaktiv2), müsste auch das Ergebnis des SVerweis gleich sein.
            Vergleich das noch mal und poste es hier.

            hat das mit dem Speichern an einem anderen Ort funktioniert?

            LG John Doe

  9. Hallo John

    Ich hab einfach mal einen Kurs in bendepotaktiv2 geändert und wollte sehen ob dieser Kurs in depotaktiv ersichtlich ist. Aber der alte Kurs blieb stehen obwohl ich die Formel nicht geändert habe. Ich beziehe meine Kurse UbsQuotes, die kann wird dann in einem Excel ausgeben. Dieses Excel speichere ich dann auf bendepotaktiv2 ab. Dann müssen die neuen Kurse beim öffnen von depotaktiv übernommenwerden. Das erleichtert mir die Arbeit, da ich sonst die Kurse händisch eingeben muss. Also ich habe nochmals kontrolliert. Es war tatsächlich so, dass ich die Valorennummer falsch eingegeben habe.es funktioniert super. Dies alles sind nur Testbeispiele. Ich versuche nun in der Bankinformation die echte Datei als excel auszugeben. Die wird dann als separates Fenster dargestellt. Wenn ich nun diese Datei zb als bendepotaktiv2 übertrage, kopiere, dann sollte mir die echte Datei die Kurse übernehmen. Ich werde das jetzt mit einer Kopie der Original datei versuchen. Wenn das geht wäre das Problem gelöst. Ferner werden die Kurse in verschiedenen Tabellen aufgelistet, sodass ich die Kurse von tabelle 2… in Tabelle 1 kopieren muss. Das ganze ist für einen Mittelklasse xls ler schon kompliziert.

    Uebrigens das mit dem Speicher am andern Ort hat funktioniert und ich habe den Ordner John Doe gelöscht, sorry. Ich komme schrittweise weiter und bin glücklich, wenn ich das mal schaffe, meine Frau glaubt nicht daran, ich aber mit Deiner Hilfe schon.

    Herzlichen Dank

    Hans

  10. Hallo John

    Es ist alles gut gegangen, herzlichen Dank. Nun wird’s aber komplizierter und ich habe die Formel nicht richtig eingeben, dh ich kenne sie echt nicht. Ich habe beide Dateien beigefügt.
    Depothanstest ist die empfangende Datei, Valor Spalte A, Kurs Spalte G
    Depothansxls ist die abgebende Datei, Valor Spalte C, Kurs Spalte I (diese Datei kopiert von der Bank UBS)

    Wie üblich den Kurs von Depothansxls Kurs speichern in Depothanstest.

    Die Kurse in Depothansxls sind unter verschiedenen Tabellen gespeichert, Aktien, Obligationen, Fonds usw.

    Wenn das funktioniert, möchte ich die Formeln in der Testdatei Depothanskopie abspeichern. Wenn das funktioniert kopiere ich die Formeln in die Datei ‚aktienbestehend‘ und wenn das funktioniert habe ich meine Aufgaben erledigt.

    Wenn das zuviel ist, sage es mir einfach, dann gebe ich auf.

    Ich freue mich auf Deine Antwort.

    Gruss Hans

    • Hallo Hans,

      anbei die beiden Dateien zurück.
      In der Spalte „G“ habe ich dir die SVerweisformel eingeben. Die ist dann nützlich, wenn man weiss, in welchem Tabellenblatt dein „Valor“ steht (Aktien, Rohstoffe usw…)

      In Spalte „H“ habe ich dir eine SVerweisformel eingegeben, die solange alle Tabellenblätter durchgeht (müssen namentlich vorher bekannt sein), bis sie entweder den richtigen „Valor“ trifft oder nach dem letzten Tabellenblatt ohne Fund „nicht im Portfolio“ ausgibt.
      Die Formal fragt auch vorher ab, ob die Zelle „Valor“ leer ist. Das bedeutet, du kannst die Formel komplett runterziehen (so viele Zeilen wie du willst) und wenn du vorne einen dir bekannten „Valor“ aus der depothansxls.xls eingibst, werden die Kurs in Spalte „H“ angezeigt. Wenn du die Formel aus „H“ in Spalte „G“ haben willst, dann greife dir die Zelle und „verschiebe“ sie nach „G“, nicht kopieren. Probier das mal aus, indem du mehr Aktien oder Rohstoffe in die depothansxls.xls eingibts und dann in der depothans.xls vorne den Valor eingibst.

      Das mit den beiden Dateien im gleichen Ordner und dann nachträglich trennen, kennst du ja jetzt. Ich lege sie immer in einem Ordner ab, ist einfacher.

      Hoffe du kommst klar und ich konnte dir helfen.

      LG John Doe

      • Hallo John

        Alles funktioniert. Mir gefällt die Formel in H besser, dann kann ich diese Formel für alle Positionen verwenden. Ich weiss allerdings noch nicht wie ich die Formel von Depothanstest in die Datei Depothanskopie überspielen kann. Kopieren geht nicht, ziehen auch nicht.
        Wenn sie einmal dort ist, kann ich sie ja in alle Positionen kopieren.

        Kannst Du mir helfen.

        Gruss Hans

        nB Du arbeitest ja auch an Sonntagen, danke

        • Hallo Hans,

          na wenn es die zeit zuläßt. Und Excel ist für mich keine Arbeit 🙂

          Du musst die Formel von der einen Datei aus Zelle H2 (oder H3, H4 usw…) in die andere Datei in die gleiche Zellenposition (H2, H3 oder H4) kopieren.
          Dann kannst du sie in der neuen Datei verschieben.

          LG John Doe

  11. Hallo John

    Ich habe von depothanstest h12 kopiert in depothanskopie auf h12 (leeres Feld) und den =#wert! erhalten. Kommentar Inkompabilität mit akt. Dateiformat nicht alle Dateien richtig eingefügt. überprüfe Eingabebereiche.

    Was mache ich falsch?

    Hans

    • Hallo Hans,

      das kann ich dir aus der Ferne auch nicht sagen 🙂
      Liegen beide Dateien im gleichen Verzeichnis?
      Hat die Datei, wo die Formel NICHT drin steht auch alle Tabellenblätter, wie in den Formeln angegeben?
      usw…

      Schicke sie mir, dann kann ich mal schauen.

      LG John Doe

      • Hallo John

        Ich habs gefunden. Die Spalte G funktioniert, d.h. dort wo die Tabellen in der Formel sind, also die einfachere. Gibt bei Mutationen etwas mehr Arbeit, aber ich werds versuchen. Wenn alles optimal läuft melde ich mich.

        Nochmals Dank

        Hans

  12. Hallo John

    Nachdem es sich um einen Kopatilitäsfall handelt (nicht mit aktuellem Dateiformat)könnte ich mir vorstellen dass das Problem bei der Kompatibiltät liegt. Die Datei, die Du mir zurückgeschickt hast ‚depothanstest‘ hat keinen Kompatibilitstäsmodus.Alle übrigen Dateien haben Kompatibiltätsmodus. Kann man den einschalten, geht es vielleicht. Ich versuche noch die Formel mit den einzelnen Tabellen.

    Gruss Hans

    • Hallo John

      Jetzt hat alles geklappt, war eine grosse Uebung. Ich würde Dich zu einem Festessen einladen, aber Du bist ja nicht in Zürich.

      Gibst Du auch Auskunft für übrige PC-Probleme oder ist das jemand anders, für Excel oder andere Probleme?

      Herzlichen Dank und viele Grüsse aus der verschneiten Schweiz. Zum Glück haben wir heute eine Silbermedaille an der WM geholt, wird wohl die einzige sein.

      Gruss Hans

  13. Hallo John

    Ich habe Dir ein mail geschickt mit zwei Dateien und Dich ersucht mit die Formel für eine Kopie der Währungskurse anzugeben. Hast Du das mail erhalten?

    Gruss Hans

  14. Hallo John

    Noch eine Formel, in der ich durchschaue:

    in depotaktiv (c\users\mm\desktop\depots\währungenxls
    will ich in Zeile 2, Spalte F einen währungskurs einfügen. Suchbegriff Spalte F, Zeile 1 (zb usd/chf).

    In währungenxls (auch unter depots) befindet sich der Kurs zum kopieren in Spalte C, der Suchbegriff in Spalte B. In Spalte D befinden sich die Einheiten, dh 1=vorhandener Kurs, 100 = Kurs für 100 Einheiten, dh das Resultat 100, muss noch durch 100 geteilt werden und mit 4 Kommastellen ausgegeben werden.

    Beispiel:
    depotaktiv F2 = Kurs einfügen, F1 = Suchbegriff zb usd/chf.
    währungenxls B 41 Suchbegriff (usd/chf), c 41 = zu kopierender Kurs ,
    wenn in Spalte D 100 steht, muss der Kurs noch durch 100 geteilt werden, bei 1 einfach kopieren.

    Ich hoffe, dass ich mich klar ausgerückt habe, sonst sende ich Dir noch die beiden Dateien.

    Erwarte gerne Deine Hilfe.

    Gruss Hans

  15. Meine Anfrage an John wurde blockiert, wieso?

  16. OK John, sorry für die Bemerkung. Danke für die nächste Antwort. Ich bin gespannt, denn ich habe es nicht realisiert.

    Gruss Hans

    • Hallo Hans,

      anbei die Dateien wieder zurück.
      Habe erst jetzt Zeit finden können.

      Im Grunde ist das ein klassischer SVerweis aber hier müssen wir einen kleinen Trick anwenden. Ich frage einfach die 3 Spalte ab (die Einheit 1 oder 100). Abhängig vom Ergebnis (1 oder 100), liest er den Wert aus Spalte 2 aus oder teilt ihn noch durch 100.
      =WENN(SVERWEIS(F1;[währungenxls.xls]Tabelle1!$B$1:$D$43;3;0)=1;SVERWEIS(F1;[währungenxls.xls]Tabelle1!$B$1:$D$43;2;0);SVERWEIS(F1;[währungenxls.xls]Tabelle1!$B$1:$D$43;2;0)/100)
      Diese Vorgehensweise setzt voraus, dass jede Währungskombination, in der Währungsdatei vorkommt.

      Ich hoffe dir geholfen zu haben.

      LG John Doe

  17. Vielen Dank für diese verständliche und nachvollziehbare Erklärung der SVERWEIS Funktion. Hat mir sehr geholfen!

  18. Moin Moin,
    also vllt wurde es ja schon beantwortet aber ich hab folgendes Problem.
    Ich habe meine SVERWEIS-Formel genau so aufgeführt wie oben beschrieben und es klappt einfach nicht, vielleicht habe ich ja ein Fehler drinne den ich einfach nicht sehe.
    1.)Mappe Kostenberechnung
    2.)Mappe Einheitspreise

    XY=SVERWEIS(D10;Einheitspreise!B4:C19;2;0)

    Ich bekomme immer #NV
    Ich will nur das wenn ich die Artikelnr. in D10 eintrage excel die Bezeichung automatisch übernimmt und es will einfach nicht funktionieren
    wenn möglich auf WENN-Funktion verzichten

    bitte helfen

    Mit freundlichen Gruß

    Hauke

  19. Lieber John,
    ich möchte gerne einen SVERWEIS anlegen, der 3 Spalten einer Tabelle gleichzeitig anzeigt. Ich habe zudem ein Listenfeld eingefügt. Zur Veranschaulichung habe ich meine Excel-Datei auf folgender Webseite hochgeladen: (Link entfernt)
    Leider habe ich einen Fehler in meiner Formel und komme einfach nicht weiter.
    Könntest du mir bitte helfen?

    Im Voraus vielen Dank. Falls du weitere Erläuterungen benötigst, melde dich gerne jederzeit!

    Freundliche Grüße

  20. Hallo John,

    es hat sich schon erledigt. Ich habe die Antwort bekommen. Vielen Dank trotzdem, dass du ein solches Hilfeforum anbietest.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  21. Hallo,

    wie würde die Formel im obigen Beispiel aussehen, wenn ich noch eine 3. Tabelle hätte, die durchsucht werden müsste?
    Danke im Voraus für die Hilfe.

    LG

    • Hallo,

      wenn der SVerweis mit seinem Suchwort in einer Tabelle nichts gefunden hat, dann soll er in einer anderen Tabelle nachschauen?
      Folgender Vorschlag mit der Annahme, dass die weitere Tabelle Tabelle3 heisst:
      =WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(A3;Tabelle2!$A$3:$B$11;2;0)); SVERWEIS(A3;Tabelle3!$A$3:$B$11;2;0);“Leider in beiden Tabellen nichts gefunden“)

      Das bedeutet folgendes:
      Wenn es eine Fehlermeldung mit dem SVerweis für Tabelle2 gibt, dann einen erneuten SVerweis mit Tabelle3 machen, sollte auch hier nichts gefunden werden, dann wird der Text „Leider in beiden Tabellen nichts gefunden“ ausgegeben.

      Hoffe das hilft weiter.
      LG John

  22. Hallo ich möchte gerne ein Anmeldeformular erstellen. Das heißt in der ersten Spalte soll man die Kursnummer auswählen können (sprich man klickt auf den Pfeil, sieht alle Möglichkeiten und wählt das passende aus). Das ist einfach. Aber durch das auswählen dieser Nummer sollen sich die nächsten 2 Spalten (Name und Preis) automatisch ausfüllen. Ich bekomm es nicht hin und da ich absoluter Neuling bei Excel bin bräuchte ich jmd der mir das für Doofe erklärt 😉

  23. Mit SVERWEIS oder INDEX und VERGLEICH habe ich gearbeitet, klappt auch gut.
    Ich suche eine Möglichkeit aus einer Tabelle mit einem Schlüssel mehrere Zeilen der Tabelle aufzurufen und auszugeben. Beispiel: Mitgliederliste von einem Verein.
    Mit Eingabe des Familiennamens sollen alle Familienmitglieder, die jeweils einzeilig in der Tabelle gespeichert sind, in einem anderen Tabellenblatt ausgegeben werde.

    Kennen Sie mit Excel eine Möglichkeit ?

    • Hallo,

      eines der Grundprinzipien von SVerweis und INDEX VERGLEICH sind ja, dass diese Funktionen beim Finden des Suchkriteriums sofort aussteigen und keine weiteren oder andere Treffer vorweisen können.
      Wie ich Sie verstehe, haben Sie in der einen Tabelle eine Auflistung von „Name“, „Vorname“ usw.
      In einer anderen Tabelle möchten Sie alle Vorkommen eines Nachnamens aufgelistet bekommen, sobald man einen Nachnamen eingibt. Aus meiner Sicht einfacher über eine VBA Programmierung zu lösen. Dann stellt sich mir die Frage, warum sie nicht die Filterfunktionen in der ersten Tabelle nutzen, um sich z.B. alle „Lehmanns“ anzuschauen.

      LG John

  24. Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe eine Excel Liste mit Vertragspartnern einer bestimmten Kategorie. Darin stehen deren Vertragsnummern, SAP-Nummern, Namen usw. Nun habe ich eine andere Liste mit allen Vertragspartnern. Auch hier habe ich die Vertragsnummern, SAP-Nummern, Namen, Adressen.

    Nun kann es sein, dass es einige Vertragspartner aus Liste 2 gibt, die zu welchen aus Liste 1 dazu gehören (verschiedene Filialen). Ich möchte dass in Liste 1 per Sverweis die Vertragspartner angezeigt werden die aus Liste 2 dazugehörig sein könnten. Jedoch möchte ich keine Doppelung (Die Vertragspartner aus Liste 1 könnten auch in Liste 2 stehen).

    Die Vertragsnummern sind jeweils gleich, wenn die Filialen zusammen gehören. Das heißt, dass die zugehörigen aus Liste 2 die gleiche Vertragsnummer haben wie die aus Liste 1.

    • Hallo Thomas,

      ein bisschen verwirrend.
      In Liste 1 hast du Vertragspartner einer Kategorie
      In Liste 2 hast du ALLE Vertragspartner. Das würde für mich bedeuten, dass dort auch die Vertragspartner (VP) aus Liste 1 enthalten sind.
      Jetzt möchtest du in Liste 1 per SVerweis nur die aus Liste 2 angezeigt bekommen, die „dazugehörig sein könnten….ohne Doppelung“. Was bedeutet das?
      Wenn du aus einer zweiten Liste nur die haben willst, die NICHT gleich derer aus Liste 2 sind, kommt hier der SVerweis in dieser Richtung nicht zum Tragen fürchte ich.

      Was du machen kannst, um sicherzustellen, dass du eineindeutige Treffer hast ist, Schlüssel zu bilden. Ein Schlüssel (neue Spalte aus Vertragspartner&Nummer&whatever).
      Diesen Schlüssel müsstest du auch in Liste 2 anlegen. Dann aber in Liste 2 den SVerweis über diesen Schlüssel machen und die, die NICHT übereinstimmen, erhalten die Fehlermeldung „#NV“.
      Oder du schickst uns die beiden Listen und beschreibst noch mal anhand eines Beispiels, welche Treffer du haben willst.
      LG John

  25. Hallo John Doe,

    ich habe ein, wohl kleines, Problem.
    Ich habe eine Datenbank bestehend aus zwei Tabellenblätter.
    In dem zweiten Blatt sind alle Artikel gelistet.
    In das erste Blatt sollen nun die Artikel die den Lagerort „A“ aufweisen.

    Aufbau des zweiten Tabellenblatt:
    Spalte 1: Lagerort
    Spalte 2: Artikel Name oder Nummer

    Jetzt soll Excel über Tabellenblatt eins folgendes durchführen:

    Suche in Tabelle zwei den Lagerort A und füge die Artikel Nummer ein.
    Über SVERWEIS kennen wir alle das Problem. Excel findet A fügt auch die Artikel Nummer ein und beendet die Suche.

    Ich habe aber am Lagerort A mehrere Artikel liegen.

    Wie muss ich vorgehen damit Excel alle Artikel mit Lagerort A in das erste Tabellenblatt untereinander einfügt und nicht nach dem ersten gefundenen stoppt.

    Ich habe alles versucht was möglich ist, Internet durchstöbert. Nix gefunden.

    Weißt Du einen Rat.

    Gruß
    HF

    • Hallo Harry,

      du hast es ja schon erwähnt, dass der SVerweis beim ersten Vorkommen eines Treffers „aussteigt“. Für dein spezielles Problem hätte ich eine Lösung unter der Voraussetzung, dass die Tabelle 2 mit den Lagerorten, nach Lagerorten sortiert sein muss. Dann machst du dir einfach eine Eigenart von Excel zu nutze, die man eigentlich „abschaltet“, nämlich das NICHT-Setzen der „$“, um den Bereich zu fixieren. Setzt du diese NICHT, dann rutscht der SVerweis beim Runterziehen der Formeln immer um eine Zeile nach unten (startet also in der nächsten Zeile). Daher unbedingt nach Lagerorten sortieren.
      Sverweis
      Bitte antworte, damit ich erfahren kann, ob dein Problem gelöst ist.
      LG John

  26. Hallo John,

    vielen Dank. Ist zwar etwas umständlich, vorher Ausdruck sortieren, aber so geht es. Vielleicht kann ich es austricksen mit anderen Funktionen. Mal schauen. Vorerst muss es so gehen, die Inventur steht an. 🙁

    Gruß
    Harry

  27. Hallo,

    ich bekomme einfach die Formel nicht hin! Ich habe 2 Tabellen mit Datensätzen. Die DS aus der zweiten müssen aus der ersten raus, das heißt, ich muss sie irgendwie markieren nach übereinstimmenden E-Mail-Adressen. Der Aufbau der Dateien ist der gleiche. Kann mir jemand helfen?

    Lieben Dank!

    • Hallo Tanja,

      vielen Dank für deine Frage.
      Ich muss aber nachfragen:
      „Die DS aus der zweiten müssen aus der ersten raus“ !!!!
      Meinst du damit, dass du in der zweiten Tabelle den SVerweis hast und über die E-Mail-Adressen suchst?
      Wenn ja, was muss markiert werden, die gefundenen? Eventuell über „bedingte Formatierung“?
      Schreibe mal bitte etwas genauer, dann können wir bestimmt helfen.
      LG John

      • Hallo,

        ja, ich suche über die Mailadressen und muss doppelte oder fehlende angezeigt bekommen, das ist eigentlich egal.

        Danke, Tanja

        • Hallo Tanja,

          wenn du den SVerweis so einträgst, dass du mit der Mailadresse suchst und dir diese auch ausgeben lässt, dann hast du doch deine Übereinstimmung gefunden. Das heisst z.B.:
          =SVERWEIS(A2;Tabelle1!A:A;1;0)
          Der SVerweis kommt in Tabelle 2 rein und deine Mailadressen stehen z.B. in Spalte „A“, deswegen auch A2
          In Tabelle 1 stehen deine Mailadressen auch in Spalte „A“ und du fragst eben nur diese Spalte ab, deswegen „A:A“ und die 1

          Wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, wird die entsprechende Mailadresse angezeigt, wenn nicht #NV.

          Oder habe ich dich noch immer nicht verstanden? Dann bitte ein kleines Beispiel deinerseits.
          LG John

  28. Hallo John Doe,

    Ich hab heute mal mit dem Sverweis gearbeitet und das klappt auch ganz gut,
    nur habe ich jetzt festgestellt das wenn ich in tab3(artikelstamm) eine zeile einfüge die dann nicht in tab4(einkaufspreis) übernommen wird und auch nicht in tab5(UVP) das wäre aber dringend erforderlich.

    Tab1 und 2 greifen über sverweis in kombi mit =wenn() auf die anderen Tab´s zu

    zb. =WENN(C32=0;““;SVERWEIS(C32;Artikelstamm!$A$2:$D$268;2;FALSCH))
    bzw. =WENN(C33=0;““;SVERWEIS(C33;Einkaufspreis!$A$2:$B$265;2;FALSCH))
    bzw. =WENN(C34=0;““;SVERWEIS(C34;UVP_Hersteller!$A$2:$B$265;2;FALSCH))

    tab 4 und 5 holen sich aber daten aus Tab 3
    und somit hab ich da das problem

    Wäre super wenn du da eine Lösung für mich hättest

    Grus Ralf

    • Hallo Ralf,

      vielen Dank für Deine Frage.
      Im Moment „fragst“ du in tab3(artikelstamm) 268 Zeilen, in tab4(einkaufspreis) und tab5(UVP) 265 Zeilen ab.
      Sobald eine dieser Tabellen einen neuen Eintrag erhält (eine neue Zeile hinzukommt), wird die von den jeweiligen SVerweis Formeln nicht mehr „gesehen“. Das liegt an der „Bereichsbeschränkung“ $A$2:$D$268 oder $A$2:$D$265
      Damit teilst du dem SVerweis ja mit, in welchem Bereich er suchen soll.
      Hier ist es besser, die ganzen Spalten anzugeben. Die SVerweisformel sollte dann folgendermaßen aussehen:

      zb. =WENN(C32=0;””;SVERWEIS(C32;Artikelstamm!A:D;2;FALSCH))
      bzw. =WENN(C33=0;””;SVERWEIS(C33;Einkaufspreis!A:B;2;FALSCH))
      bzw. =WENN(C34=0;””;SVERWEIS(C34;UVP_Hersteller!A:B;2;FALSCH))

      Du kannst das erreichen, indem du beim Erstellen der SVerweisformel, nicht nur den reinen „Zell-Bereich“ mit der Maus markierst, sondern nur die Spalten (in deinem Fall markierst du die Spalten „A-D“ aus tab3 und „A-B“ aus tab4 und tab5)

      LG John

      • Hallo John,

        Also das hab ich jetzt mal gemacht klapt auch, eigentlich
        Aber wenn ich in tab 3(artikelstamm) eine zeile einfüge, dann fügt excel nicht automatisch in tab4 und tab 5 auch eine zeile an der gleichen stelle ein
        heist wenn ich im tab 3 zb zwischen zeile 90 und 91 eine einfüge und dann auf der neuen 91 etwas eintrage dann gibts die neue 91 nicht in tab 4 und tab5??? ich müsste also immer die anderen tabs 4/5 händisch mit Ändern?? gibt es da keine lösung?

        Danke nochmal für deine schnelle Antwort

        Grus Ralf

        • Hallo Ralf,

          dann hatte ich dich falsch oder nur teilweise richtig verstanden.
          Damit du in tab4 und tab5 die gleichen Einträge hast, wie in tab3, müsst du die einzelnen Zellen in tab4 und tab5 mit tab3 verknüpfen.
          Dazu gehst du in tab4, z.B. in Zelle A265 und gibst ein „=“, dann klickst du in tab3 in die gewünschte Zelle A265 und klickst ENTER.
          Damit erstellst du eine Verknüpfung von der Zelle A265 in tab4 zur Zelle A265 in tab3.
          Sieht dann in tab4 in Zelle A265 so aus: =artikelstamm!A265
          Dann ziehst du die Formel nach rechts in alle Spalten, die du möchtest (oder copy & paste).
          Am Besten natürlich in A2 anfangen, dann runter ziehen, bis z.B. 500 oder wie viel Einträge du erwartest.
          Mir ist jetzt aber nicht ganz klar, wofür du diese 1:1 Verknüpfung benötigst.

          LG John

          • Hallo nochmal,

            Diese Verknüpfung brauche ich deshalb weil im artikelstamm ja die artikelnummern und die artikelbezeichnung sowie auch die herstellerangaben und meine einkaufspreise bzw. die uvp des herstellers stehn und ich die in der tab 1(rechnung) ausgeben will
            jetzt hab ich also eine tab erstellt in der die einkaufspreise und die artikelnummer stehn und eine wo uvp und artikelnummer stehn
            immer in A2 die nummer und B2 Der Preis…
            Bzw. die Artikelbeschreibung, oder der Hersteller?

            Wascheinlich hab ich das alles zu kompliziert gemacht aber ich weis mir anders nicht zu helfen…

            Gruß Ralf

          • Hallo Ralf,

            grundsätzlich ist alles OK, sofern du dir zu helfen weisst und korrekte Angaben ermittelt werden. Das „Verbessern“ oder Optimieren von Tabellen und Formeln kommt immer mit der Zeit und mit Geduld.
            Bei dir stellt sich mir nur die Frage, warum du nicht in einer tab ALLE Angaben hast (Artikelnummer, -Bezeichnung, EK, UVP usw. und in der tab1 (rechnung höchstwahrscheinlich), alles über den SVerweis „rüberziehst“.

            LG John

        • Hallo nochmal,

          Dann hätte ich noch ein zweites problem und zwar bei der formel
          =WENN(C32=0;““;SVERWEIS(C32;Artikelstamm!D:E;2;0))
          wenn in der matrix kein wert steht schreibt mit excel eine 0 in das ausgabefeld, es soll aber dann nichts also ein lehres feld widergegebn werden, habe es mit istfehler probiert aber immer mit dem ergebnis das es ein fehler war…

          Danke nochmal

          Gruß Ralf

          • Hallo Ralf,

            der SVerweis gibt immer dann eine Null zurück, wenn er das gesuchte gefunden aber in der auszulesenden Zelle nichts oder selber eine Null steht.
            Um die Ausgabe der Null auf „Nichts“ zu setzen, müsste der SVerweis folgendermaßen aussehen:

            =WENN(C32=0;””;wenn(SVERWEIS(C32;Artikelstamm!D:E;2;0)=0;““;SVERWEIS(C32;Artikelstamm!D:E;2;0)))

            Wenn der SVerweis den Wert Null zurückgibt, dann „“, ansonsten SVerweis.

            Hoffe geholfen zu haben.

            LG John

  29. Hallo nochmal,

    Habe das getestet und dann gibt mir excel als wert #nahme? an???

    Gibt es keine möglichkeit das mit einem istfehler zu beheben?

    Danke derweilen

    Grus Ralf

    • Hallo Ralf,

      wenn du die Formel hier aus dem Kommentar herauskopiert und in Excel eingefügt hattest, dann kann es sein, dass die beiden „“ (Anführungsstriche) Excel stören.
      Entferne die Anführungsstriche aus Excel und gib sie in der Formel erneut ein. Dann sollte funktionieren.
      LG John

      • Hallo nochmal,

        Also hab das jetzt auch getestet und jetzt kommt ein#NV zurück…

        danke dir trotzdem für die mühe.

        LG Ralf

        • Hallo Ralf,

          kannst du bitte Deine Formel, die #NV produziert hier in den Kommentar kopieren?
          Danke
          LG John

          • Hallo John,

            entschuldige das ich mich so lang nicht gerührt habe…

            ich hatte die Formel wie angegeben eingetragen und die „“ getascht und da war eben dieses #NV aber jetzt hab ichs nochmal getestet und es klappt, warum auch immer.

            Ich danke dir für deine Hilfe und fals wir uns nicht mehr höhren wünsche ich ein schönes weihnachtsfest und einen guten rutsch nach 2015

            LG Ralf

          • Hallo Ralf,

            ganz lieb von Dir, dass dich nochmal gemeldet hast und ich freue mich, dass es doch noch geklappt hat.
            Auch für Euch ein geruhsames Weihnachtsfest.
            LG John

  30. Hallo zusammen,

    ich hätte eine Frage, bei der ich Hilfe benötige. Ich habe 2 Tabellenblätter, wobei im 1. Blatt die „Stammdaten“ notiert sind und im 2. Blatt diverse Buchungen verschiedener Kunden. In Blatt 1 stehen sozusagen die Sollzahlungen. Die Istzahlungen möchte ich mir mittels der Formel aus dem 2. Blatt holen. Ich stelle mir das so vor. Bei dem Kunde Becker steht in Zelle P3 (Istzahlung) und P4 (Sollzahlung). Die Formel soll also in die Zelle P4. Und nun soll die Formel im 2. Blatt nach dem Name Becker suchen und mir dann den Wert aus der 4. Zelle nebenan (Zahlung) ins Blatt 1 Zelle P4 einfügen. Und dann entsprechend für die folgenden Kunden.
    Vielen Dank für eure Hilfe!

    • Hallo Thomas,
      Danke für deine Frage, das musste ich ein paar Mal lesen 🙂
      Ich habe das so verstanden:
      Blatt 1 = Stammdaten und Sollzahlungen
      Blatte 2 = Kundenname und Istzahlungen
      Du möchtest ins Blatt 1 die Istzahlungen aus Blatt 2 für den jeweiligen Kunden holen.
      Dann setzt du den SVerweis im Blatt 1 in die Spalte „P“. Das Suchkriterium ist der Kundenname (der identisch mit den Eintragungen im Blatt 2 sein muss), also Kunde Becker muss im Blatt zwei auch Becker heißen und nicht Becker AG oder so.
      Das sieht dann in etwa so aus: =SVERWEIS(A2;Tabelle2!P:P;16;0) / A2, wenn der Kundename in Spalte A steht / die 16 am Ende der Formel (;16;0) ist die Spalte „P“ aus Blatt2, wenn dort auch der Kundennamen in Spalte A steht und du einen Wert aus Spalte „P“ holen möchtest.
      Den Rest deiner Beschreibung habe ich nicht nachvollziehen können.
      Nachdem du die Istzahlen aus Blatt2 des Kunden ins Blatt1 geholt hast, willst du was noch machen?
      LG John

  31. Hallo,

    ich hätte da auch eine Frage, stehe gerade auf dem Schlauch…

    habe eine Spalte, in der verschieden kategorien von Produkten stehen und eine weitere Spalte in der ebenfalls die Kategorien, jedoch mit einer führenden Ziffer stehen (also z.B. Spalte 1 „Sports“ Spalte 2 wäre dann „1 Sports“) jetzt soll per SVERWEIS der Wert aus Spalte 1 in der zweiten Spalte gesucht und in einer dritten Spalte ausgegeben werden. Ohne führende Ziffer kein Ding, mit hakts irgendwie….

    • Hi,

      das schaft der SVerweis nicht. Andersherum hätte man es machen können, also mit Spalte 2 in Spalte 1 suchen und finden.
      Möglichkeit: Wenn du die Zahlen in Spalte 2 durch „benutzerdefinierte Formatierungen“ erzeugen könntest, dann wäre es möglich.
      Beispiel: Zelle formatieren –> Benutzerdefiniert –> „1“ @
      Dann würde aus einem Eintrag „Sport“ ein „1 Sport“ werden. In der Zelle selber stünde dann nur das Wort „Sport“ und kann dann per SVerweis gefunden werden.
      LG John

  32. Hallo.. ich weiß nicht mehr weiter… ich kann mit der Formel: =INDEX(C:C;ANZAHL2(C:C)+1) — die letzte gefüllte zelle in einer spalte anzeigen lassen…aber nur auf dem selben Arbeitsblatt.. ich möchte sie aber auch einem anderen Arbeitsblatt haben? kopieren oder so bringt mir nix, denn die anzahl der gefüllten zellen ändert sich immer…

    bitte um hilfe.. danke im voraus

    • Hallo André,

      vorab eine Frage: Bist du sicher mit deiner Aussage, dass du mit dieser Formel die letzte Zelle in der Spalte ermittelst?
      Schau dir mal bitte den Screenshot an:
      Index Anzahl2
      Du hast ANZAHL2 noch um +1 ergänzt, um eine eventuelle Überschrift zu berücksichtigen. Index gibt natürlich das aus, was über ANZAHL2 ermittelt wird, aber schaut „ab Anfang der Spalte“ nach unten.
      In meinem Beispiel ergibt Anzahl2 +1 = 92. Index gibt dann den Wert in Spalte „C“ aus der Zeile 92 aus (weil von oben an gerechnet) und das ist in meinem Beispiel „87“. Ich habe aber Einträge bis „90“ in der Spalte.
      Vorschlag: =INDEX(C6:C500;ANZAHL2(C:C)-1) –> oder =INDEX(C6:C500;ANZAHL2(C6:C500))
      Vorschlag 1: Hier wird ab C6 (Beginn deiner Daten) nach unten geschaut. Du brauchst dann noch eine „-1“, weil Anzahl2 die komplette Spalte (C:C) betrachtet und die Überschrift rausgenommen werden muss.
      Vorschlag 2: Beide Bereiche mit C6:C500 (500 = fiktiver Wert, der entsprechend angepasst werden muss) angeben, dann brauchst du die „-1“ nicht mehr.
      *****************
      Zu deiner ursprünglichen Frage, ob die Tabellen-Blatt-übergreifend die Formel verwenden kannst:
      =INDEX(Tabelle1!C6:C500;ANZAHL2(Tabelle1!C6:C500))
      Vor jedem Bereich, schreibst du den Tabellennamen mit einem abschliessenden Ausrufezeichen. In meinem Beispiel stehen die Werte in „Tabelle1“ und die Formel in „Tabelle2“.

      LG John

  33. Hallo John,
    Ich schaffe es einfach nicht… 🙁
    Ich habe 2 Tabellen mit Preislisten.
    Tabelle 1: mit 44669 Zeilen, in Spalte A steht die Artikelnummer, Spalte F=Einkaufspreis, Spalte L=Verkaufspreis.
    Tabelle 2 mit 377 Zeilen nur eine kleine Auswahl der Artikel von Tab.1 (nicht in richtiger Reihenfolge), Spalte A Artikelnummer (identisch mit Tab. 1) Spalte E=Einkaufspreis, Spalte F=Verkaufspreis.
    Ich möchte, dass die aktuellen Preise aus der langen Liste (Tab.1) in die entsprechenden Felder der Tab.2 eingefügt werden.
    Folgende Formel habe ich nach der Anleitung oben erstellt und bekomme immer entweder #NV oder#BEZUG! …
    =SVERWEIS(A3;Tabelle1!B4:B44669;6;0) alternativ:
    =SVERWEIS(A3;Tabelle1!$B4:$B44669;6;0)

    Wo liegt mein Fehler???
    Danke.

    • Hallo Conny,

      auf dem ersten Blick teste doch bitte, ob du in Tab.1 mit der richtigen Zeile startest. Suchkriterium aus A3 suchst du ab Zeile 4 (in Tab.1). Wenn du die Formel dann runterkopierst, dann setzt sich dieser Fehler fort.
      Probiere bitte folgende Formel:=SVERWEIS(A3;Tabelle1!$B3:$B44669;6;0)
      Das ist die Formel für die Einkaufspreise. Lass mich bitte wissen ob es das war oder du immer noch Probleme hast.
      LG John

      • Hallo John,

        ich bekomme noch immer #BEZUG! als Ergebnis angezeigt. Da muss noch was anderes falsch sein 🙁
        Bisher hatte ich in beiden Tabellen unterschiedlichen Anzahl von Überschriftenzeilen. Daher hatte ich A3 … und $B4…
        Ich habe jetzt beide Tabellen so geändert, dass beide Datensätze in Zeile 2 anfangen und beide Artikelnummern in Spalte A und beide Preisspalten in Spalte E (=5) sind.
        Habe folgende Formel drin: =SVERWEIS(A2;Tabelle1!$A2:$A44668;5;0)
        und bekomme #BEZUG als Ergebnis. Habe schon ganz viel ergebnislos rumprobiert…
        Danke für deine erste schnelle Hilfe
        VG Conny

        • Hallo Conny,

          schick mir doch bitte die Datei mal an john.doe.pcn@gmail.com
          LG

          • Hallo Conny,

            sorry das hätte ich auch gleich sehen müssen.
            Anstatt =SVERWEIS(A2;Tabelle1!$A2:$A44668;5;0) musst du schreiben: =SVERWEIS(A2;Tabelle1!$A2:$E44668;5;0)
            Du musst doch von A:E schauen und dann Spalte 5 abgreifen..

            LG John

          • Super. Heute früh die Formel eingegeben. Funktioniert 🙂 🙂 🙂
            Vielen vielen Dank für deine Mühe und deine Hilfe.

            Großes Lob an dich, dass du auf diese Weise deine Hilfe anbietest und vor allen Dingen so schnell und hilfreich antwortest.
            Schön, dass es noch Menschen gibt, die uneigennützig helfen. Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich.

            Danke. Danke. Danke.
            Viele Grüße
            Conny

          • Hallo Conny,

            Danke für die warmen Worte……… und schön das ich helfen konnte.
            Der Start in die Woche geht ja super los :-)))))
            LG John

  34. Hi John,

    ich hätte auch eine Frage, bin mir aber nicht sicher ob ich mit Sverweis hier weiterkomme. Spalte A Name, Spalte B Produktkategorie, Spalte C Kundennr, Spalte D Kostenerstattung, Ich würde jetzt gerne zur Vorbereitung eines Serienbriefes ab Spalte E die jeweilige Kostenerstattung pro Produktkategorie je Kunde einfügen, was aber dynamisch sein kann, weil ein Kunde durchaus auch Erstattungen aus verschiedenen Kategorien bekommen kann, wenn er Produkte aus mehreren Kategorien gekauft hat. D.h. der Kunde kann in Zeile 2 und Zeile 50 stehen, aber ich möchte seine Erstattungswerte nur in Zeile 2 angezeigt bekommen. Name und Kundennr hab ich über verketten schon als eindeutig identifiziert, aber jetzt steh ich etwas auf dem Schlauch wie weiter. Eine Idee?

    Danke Rainer

    • Hallo Rainer,

      soviel wie ich verstanden habe, möchtest du die Kostenerstattungen pro Kunde in jeder Produktkategorie ermitteln. Das Wort Addition schließt den SVerweis aus, da dieser bei jedem „Fund“ aussteigen würde. Es gibt aber eine Menge anderer Funktionen, die du nutzen kannst. Z.B. SUMMEWENNS (achte auf das „S“ am Ende).
      SUMMEWENNS
      Das ist jetzt nur mal ein Schnellschuss und sollte dir als Anregung dienen.
      Damit werden zwar ALLE Namen, die mehrfach vorkommen auch mehrfach aufgeführt aber es wird jeder Name richtig zusammengerechnet, pro Produktkategorie.
      LG John

  35. Vielen herzlichen Dank. Damit konnte ich ein Problem lösen, was mich sonst Stunden gekostet hätte (automatische Beschriftung von ca. 10’000 Zeilen mit den Angaben aus einer anderen Datei).

  36. hab in meiner Ergebinstabelle ein copy/paste Problem. Ich will in der Ergebnistabelle meines SVerweises folgende Struktur:
    quelltable A1 kommt in zieltable A1
    quelltable A2 kommt in zieltable A3
    quelltable A3 kommt in zieltable A5
    (sprich in der zieltable entsteht je eine leerzeile)

    wenn ich nun den SVerweis nach unten kopiere oder ziehe dann erhalte ich
    quelltable A1 kommt in zieltable A1
    leerzeile
    quelltable A3 kommt in zieltable A3
    leerzeile
    quelltable A5 kommt in zieltable A5
    also fehlt jeder 2te Datensatz….

    wie kann ich das umgehen?
    besten Dank im voraus

    • Hallo Benjamin,
      vielen Dank für deine Frage.

      Dem SVerweis ist es eigentlich egal, ob es eine Leerzeile gibt oder nicht.
      Ich frage mich bei deinem Beispiel, wenn du den SVerweis nutzt und beide male über Spalte A redest, wo dann dann Suchkriterium steht.
      Der SVerweis in Zeile 3 (zieltable) müsste ja das Suchkriterium aus Zeile 2 der quelltable haben (es ist ja der zweite „Datensatz“, wenn es eine Zeile 1 gibt und eine Leerzeile).
      Beschreibe doch mal ganz genau oder schick mir doch mal deine Datei, dann schaue ich mir das mal an.
      LG John

      • HI John,
        … es ist ein copy/paste Problem … der vlookup funzt…
        werd mich da mal schlau machen.
        trotzdem danke.
        Benni

        • Hi Benjamin,

          Danke für deine Rückmeldung. Probier mal drei Zellen untereinander (die Erste mit Werten, die Zweite ist die Leerzelle und die Dritte wieder mit Werten) zu markieren und dann mit ziehen (kleines schwarzes Kreuz, wenn du in die unterste der drei Zellen ganz rechts in die Ecke mit der Maus gehst) zu kopieren.
          Wenn noch Probs bestehen, einfach hier nachfragen…
          LG John

  37. Hallo John,

    hab mich hier mal durchgelesen und finde es super wie du allen hilfst und bin auch schon ne ganze Ecke weiter gekommen, hänge aber zur Zeit wieder fest…

    Mein Problem:

    Mein SUCHKRITERIUM befindet sich in einem Zellenbereich der sich über eine Makro sortieren lässt, (was unbedingt so muss) und auch das zu übertragende ERGEBNIS mit sich zieht, das ERGEBNIS hat also keine feste Zelle und ich kann als SPALTENINDEX kein Zellenbereich angeben, oder?

    A B C D
    1 abc/…/…/14
    2 def/…/…/11
    3 ghi/…/…/21

    sortieren:

    A B C D
    1 ghi/…/…/21
    2 abc/…/…/14
    3 def/…/…/11

    nun zur Frage: kann ich als ERGEBNIS eine Zelle beschreiben, die x zellen rechts vom KRITERIUM steht?

    sagen wir ich suche auf Tabelle 1 „ghi“ und möchte „21“ auf Tabelle 2 auf einem anderen Blatt übertragen:

    =SVERWEIS(„ghi“;Tabelle1!A1:D3;?????????????;0)

    hoffe du verstehst was ich meine… ist sowas möglich? oder gibt es dafür eine andere Lösung?

    wenn die sortierung nicht wäre, kein Problem, aber so komm ich nicht damit zurecht. Freue mich über jede Hilfe

    mfg

    • Hallo Dennis,
      schön das dir unsere Seite gefällt und Danke für die Worte.
      Ich erkenne leider dein Problem nicht. Die Fragezeichen sind in dem Bereich, indem man angibt aus der wie vielten Spalte das Ergebnis zurückgegeben werden soll.
      Entweder du schickst mir mal deine Tabelle und zeigst mir dein Problem darin oder du beschreibst es vielleicht noch einmal, nachdem du dir das hier durchgelesen hast.
      Der SVerweis nimmt sich das Suchkriterium;geht in einen Bereich;und gibt den Wert aus der angegebenen Spalte aus;wenn das Suchkriterium exakt gefunden wird.
      —-SVerweis(Suchkriterium—————;Bereich————–;Anzahl der Spalten nach rechts——————;exakte Übereinstimmung)
      Dabei ist es vollkommen egal, welcher Bereich (dort wo das Suchkriterium oder das Ergebnis liegt) sortiert wird.
      LG John

  38. Hallo John Doe,

    die Themen sind schon ein Weilchen her …:-)
    Bin hierauf gestoßen, weil ich ähnlich Probleme habe.

    Ich habe eine recht umfangreiche Preisliste erstellt (Position, Artikelname, EPreis, Stück, GPreis). Ich gebe die Stückzahl ein und GPreis wird ausgegeben.
    Nun soll die gesamte Auswahl, quasi als Angebot, in einem anderen Tabellenblatt aufgelistet werden (Position, Stck, Artikelname, GPreis). Hier arbeite ich mit SVERWEIS. Das klappt auch soweit. Problem ist, dass die gewünschten Werte nicht untereinander geschrieben werden, sonder 1:1 in den Zeilen bleiben und somit Leerzeilen entstehen. Wie bekomme ich es hin, dass die Datenauswahl ohne Leerzeilen übernommen werden, also sauber untereinander gelistet werden???

    Vielen lieben Dank bereits vorab.

    LG Torsten

    • Hallo Torsten, Danke für deine Frage. Ich verstehe nur noch nicht ganz das Problem. Das Suchkriterium ist wahrscheinlich der Artikelname und wenn du den pro Zeile eingibst, dann hast du doch alles untereinander.
      Kannst du bitte genauer erklären, was du machst? LG John

      • Hallo John Doe, danke für deine Antwort. Ich habe einen anderen Weg gefunden, dass Problemchen zu lösen – war ein wenig aufwendiger aber egal. Kam zum Ziel 🙂
        LG Torsten

  39. Hallo John Doe,

    auch ich habe ein Problem, ich weiß nicht mal mit welcher Funktion ich mein Problem lösen kann.

    ich habe im 1. Tabellenblatt einen Stundenplan mit Lernfeldnummern z.B. 1.1.2. pro Unterrichtseinheit d.h. pro Woche 7 UE senkrecht x 5 Tage waagerecht = 35 UE und im 2. Tabellenblatt eine Stundenbilanz mit allen Lernfeldnummern senkrecht aufgelistet, dahinter 12 Spalten mit jeweils 1 Stundenblock à 4 Wochen.

    Die Unterrichtseinheit 1.1.2. auf dem Stundenplan Tabellenblatt 1. soll auf dem 2. Tabellenblatt in der Spalte Block 1 mit 1 eingetragen werden, so dass in diesem Tabellenblatt jeweils die Gesamtstunden ermittelt bzw. addiert werden können sowohl senkrecht pro Block wie auch waagerecht pro Lernfeldeinheit.

    Also ich möchte, dass jede Unterrichtseinheit automatisch in der richtigen Zeile der Stundenbilanz mit 1 eingetragen wird, sobald der Stundenplan erstellt wird.

    Ich hoffe, dass meine Beschreibung verständlich ist.

    Vielen Dank im Voraus
    Heike

  40. Hallo John Doe,

    du hast den sverweis sehr schön erläutert! Allerdings komm ich bei meinem Problem nicht weiter.. ich habe zwei Tabellen. Die eine Tabelle ist sozusagen die Datenbank. Bei der anderen Tabelle will ich nur noch den Namen in die erste Spalte eingeben müssen, sodass daraufhin die restlichen Daten in der Zeile erscheinen. Also nicht nur ein Wert, sondern mehrere Werte.
    Ich bin leider maßlos überfragt und habe keine Ahnung wie das gehen soll?!
    Freu mich über jede Hilfe :))

    LG Sunny

    • Hallo Sunny….dann starte doch als erstes mit einem Namen in Spalte A. Sobald der eingetragen ist, bindest du diesen Sverweis in eine Wenn Formel ein. =Wenn (A1=““;““;Sverweis………)
      Dann alle weiteren Spalten nach diesem Schema ausfüllen. Es gibt übrigens einen guten Trick womit man mit nur einer Sverweis Formel alle Spalten gleichermaßen füllen kann. Wenn du daran interessiert bist antworte bitte. Auch wenn du noch Fragen haben solltest. LG John

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Related Posts