PCNotfallhilfe

Eine weitere WordPress-Website

Samsung Galaxy S4 (GT-I9502) Konkurrenz zum iPhone 5

| Keine Kommentare

Am 14. März 2013 (in Deutschland in der Nacht zum 15.März 2013) werden wir zumindest die ersten offiziellen Bilder des Samsung  Galaxy S 4 (GT-I9502) sehen können, denn an diesem Tag will Samsung vor rund 6.000 geladenen Gästen das große Geheimnis um das neue Smartphone lüften.

In der Radio City Music Hall am Rockefeller Center in Manhattan wird das Gerät der Presse vorgestellt, während es wohl zur gleichen Zeit am Time Square für die breite Öffentlichkeit präsentiert werden wird. Hier weist ein riesiger Banner mit dem Text „Be ready 4 the next Galaxy“ auf das bevorstehende Ereignis hin.

Das Interesse an dem Nachfolger vom Galaxy S 3 – von dem wohl rund 40 Millionen Geräte verkauft worden sind (rund 100 Millionen über alle Galaxy Versionen) – ist riesengroß, seit längerem schon geistern Gerüchte und angeblich gelüftete Geheimnisse zum Galaxy S 4 durchs Netz.

Samsung selbst schürt die Erwartungshaltung, via Twitter wurde ein Teaser gezeigt, die Umrisse des Gerätes lassen sich erahnen und bei Youtube ist ein angebliches  Hands-on-Video des Handys zu finden, dessen Echtheit aber nicht wirklich feststeht. Zusätzlich hat Samsung ein Werbevideo ins Netzt gestellt, dass die Spannung auf das neue S4 vergrößern soll:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YzkfC7–jog#!

Die am häufigsten gelesenen Mutmaßungen über die technischen Merkmale des S 4 sind:

5 Zoll Display mit 1920 x 1080p
Betriebssystem im Bereich von Android 4.2.1
13 Megapixel Kamera
Arbeitsspeicher 2 GB
Dual-SIM-Fähig
Achtkern Prozessor

Zu lesen ist aber auch von einem „Floating-Touch“ Display, bei dem die Steuerung des Handy ohne direkte Berührung möglich sein soll. Das es das schon gibt, beweist das Sony Xperia Sola, dass diese Technik schon beherrscht.  Eine Kunststoffhülle soll verbaut worden sein, der Akku soll sich drahtlos aufladen lassen (per Induktion) und auswechselbar sein. Die „Eye Scroll“-Technik (Steuerung durch Augenbewegungen, z.B. das Weiterblättern bei einem Text oder das Scrollen durch die Bildergalerie) ist ebenso im Gespräch wie auch ein Quadcore-Prozessor.

Ende März wird mit dem Verkaufsstart gerechnet. Zum Preis von ????? – hier ist wohl noch das größte Geheimnis zu lüften.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.